Gratis bloggen bei
myblog.de

sowas wie dich, nenn' ich glück

na wieso besucht ihr menschen denn meinen blog? hier gibt's doch eh nichts neues. nie. also naja. heute mal wieder. aber das zählt nich.
ich habe etwas zu erzählen. das allein is ja eigentlich schon erwähnenswert. nich die sache die ich erzählen möchte, sondern die tatsache. ähmja.
also folgendes. zuerst. abitüre sind dumm. vielleicht bin auch ich dumm... aber du hast mir heut wieder überzeugend gesagt das ich's nich bin. also naja. und ich glaub dir ja doch =) aaalso zurück zum thema abtüre. a²+b²=c². hat mir einen punkt gebracht. das hat mich gefreut. es hätte mich eigentlich noch viel viel mehr gefreut, wenn ich nich in deutsch, englisch und geschichte nur 5 punkte bekommen hätte. das trübt die stimmung irgendwie. also hmgut. das abitur is deswegen dumm, weil man sich nicht beschweren kann das es dumm is. ich akzeptier die note vier in meiner muttersprache und in der geschichte des landes in dem ich geboren, aufgewachsen bin und in dem ich lebe... aber die vier in englisch frustriert mich ein wenig. das muß ich festhalten, denn in ein paar wochen wird es mich nicht mehr kümmern. vielleicht zurückblickend dann. dann kann ich sagen "der drittkorrekto(oooo)r (!!!) hat mein leben ruiniert" oder so. weil die anderen schuld sind. und das is gut so. ach ja, mein konrektor schaut als würde er zusammen mit dem quiztaxi-fahrer krumme dinger drehen.
krumme dinger drehen. auch diesem ausspruch sollte man irgendwie auf den grund gehen, find ich. naja. er sieht kinderfickend aus halt. aber vielleicht tut er das nur (nicht kinder ficken, nur so aussehen) weil ich da schon vielleicht etwas voreingenommen bin. aber, doch, irgendwie passt das. "wenn du nochmal auf die tische kritzelst mach ich dir wieder aua im po!"
naja. erbärmliche versuche heut, hm?
worüber ich noch berichten wollte war die proportionalität der lust abzuspülen mit der größe des geschirrberges.
dazu hab ich aber mal was gezeichnet:



dazu sollte man vielleicht noch sagen, dass diesee unglaublich hohe lust zu spülen bei riesigen spülbergen nich durch die größe des spülbergs sondern eher auf grund des gemeinen gestanks und dem schlechten gewissen ensteht.
sowas fällt einem ein und auf wenn man einige tage nicht mehr von seiner mutter ummuttert wird und den ganzen kack selbst machen muß. ohja.

weisst du, das du, egal was du machst und sagst und schreibst und tust und bla mich immer zum lächeln bringst. und wenn es nur zwei wörter und ein lächeln sind. du machst nie dagewesenes mit mir. du machst warm. here in my chest, i feel warm. manchmal denk ich mir das du vielleicht weniger rücksicht nehmen solltest. dir zuliebe. hm. es is wieder schwierig all mein gedachtes wirklich in worte zu formulieren. denken ohne gedanken, ohne worte, is viel toller. ohne worte denken is wärme spüren, sich freuen, lächeln, augen schließen und sehen, einsehen, ein weiterer fixierter baustein auf die realisierbaustelle ... mit mir brauchst du keine angst vor menschen mit einem auge haben, ja schatz?

ich würd gern mehr schreiben, was dich zum lächeln bringt... und wenn's nur von unfreundlichen meerbewohnern oder poetischen auswüchsen meiner kindheit wär... aber es wär alles nichts neues. was in meinem kopf is, sind ausserdem ausgetretene, abgelaufene phrasen mit denen ich dich nich langweilen möchte...
deswegen nichts mehr jetzt. ich freu mich dich heut abend zu hören.

danke.
küsse für dich =)
ein feuchter händedruck für die wenigen anderern ^^

manu
12.6.06 20:21


glück?

weisst du was du da tust?
weisst du wie sehr es mir jetz wehtut?

vielleicht weisst du von all dem nichts, weil du nichts bemerkt hast.
kann ich aber nich glauben.

hast du beschlossen es sein zu lassen?
hast du allem ein ende gesetzt?
auf das kleine X rechts oben geklickt?
aber das wär so aus dem nichts kommend. so unvorbereitet.

was stimmt jetzt?
wer bist du?

ich verzeih dir, sobald ich die wahrheit weiß.

aber dafür musst du mir erst die wahrheit sagen... mich nach der wahrheit fragen lassen.

antworte!
18.6.06 20:00


empty living.

beim versuch mich ernsthaft zu verlieben, muß wohl irgendwas falsch gelaufen sein.
oder... naja. eigentlich hat's ja funktioniert. und ich hab sogar gelernt ehrlich zu sein. ist das nich die tollste ironie? ich hab durch dich gelernt ehrlich oder zumindest ehrlicher zu sein. zu sagen, zu merken, was schön und was nicht schön is. ich hab dir versprochen es zu sein, und es eingehalten. aber was ist mit dir? du wohnst nicht da, wo du sagst, die gehst nich zur schule wie du erzählst ... ich weiß nicht mehr was ich glauben kann, liebes. ich zweifle am namen, alter, aussehen.
aber deswegen hatte ich nich gesagt, dass ich in dich verliebt bin. das hab ich, weil ich dich mochte, wie du bist. warst? wie du zu mir warst. wie wir geredet, gelacht, diskutiert haben. ich mochte es, wie du mir geholfen hast, wenigstens für die wenigen wochen, zuversichtlich zu sein. in die zukunft zu blicken.
ich weiß nich... hm. ich frag mich wirklich ob du das liest. ich hoffe es. ganz ehrlich. ich wünsch's mir so. das du's liest. das dich irgendwas dazu bewegt dich zu melden. aber ich befürchte du kannsts garnich lesen. davor hab ich angst. es is wohl ganzschön schwierig, so in der schwebe zu hängen und nichts zu wissen. beziehungsweise sachen aufzudecken, die ich garnich wissen wollte... aber nicht mit dir reden zu können. die letzte woche war grausam. ehrlich. es is ein konstantes zweifeln, angst haben, hoffen... vor allem das hoffen... das aufs telefon schauen und enttäuscht sein. ans telefon gehn und enttäuscht sein. "The person you called is temporarily not available". zum 30. mal ungefähr. was soll ich nur machen? was macht man, wenn ein mensch vermisst ist, von dem man sich nurnoch sicher is, dass die handynummer stimmt?

ach. jetz möcht ich nichmehr schreiben.
alles auch nich wirklich kunstruktiv, hier. mhja

grüße.
manuel
27.6.06 11:16


hm. was mach ich nur?
ich würd gern aufgeben dran zu glauben dass du dich meldest. ich würd gern nich bei jeder neuen email hoffen, dass sie nicht von dir ist. nicht jeden smsschreiber verfluchen der nicht du bist. und jeden anrufer anbrüllen wenn er nicht deine stimme hat. oder sie. oder wie auch immer.

wieso hast du mir eine falsche adresse von dir gegeben?

ich versteh's einfach nicht.

ich frage mich, wie ich jetzt nochmal sagen soll, jemand zu lieben. ich weiß nicht, wie ich erklären soll. anderen... wie sie mir jetzt glauben sollen. hätten andere nicht angst, dass du zurück kommst? wenn du das liest, hasst du mich wahrscheinlich schon dafür, dass ich an andere denk. das ist deine schuld. was sollte ich sonst machen?
hm. ich mach mein bettgreifbild in jegliche profile im internet, damit mich mädchen ansprechen.
nett, oder?

so. das hierzu.
tschüß.

meld dich.
29.6.06 17:52


Gratis bloggen bei
myblog.de