Gratis bloggen bei
myblog.de

irgendwie für'n arsch

im moment scheint alles toller zu sein als das was ich hab. gut, das is immer so. aber jetzt ists extrem. es macht alles wirklich nich viel sinn. dessen muß ich mir nurnoch in ihrer anwesenheit klar machen. und ihr klar machen. und dann hab ich den größten teil meiner sorgen los. bzw hab meine sorgen wieder verlagert. so wie grad geht nich. es wird nich wirklich besser. du denkst anders als ich. das du dich auf deine liebste sache konzentrierst stört mcih keines wegs, find ich intressant und da steh ich auch auf keinen fall dazwischen. aber es schreckt mich ab, dass wir einfach andre gedankengänge haben. gedanken, die die des andren im keim ersticken. oder hüten wir uns vor dummen gedankengängen weil wir nicht blöd dastehen wollen? auf jeden fall kann ich nicht stunden sitzen und reden und genießen und nich merken wie die zeit plötzlich viel zu weit vorbei geht. du hast mir heut ungefähr 4x innerhalb einer viertelstunde gesagt es sei zeit für mich zu gehen. das reicht doch eigentlich schon als argument, oder?
hoffentlich bring ich's bald über mich.
hoffetnlich kommst du mir nich zuvor.

passendes liedchen zu dem ganzen is "die fantastischen vier - raus"

gute nacht.
ich würd mich freuen wenn du noch schreibst. ich bin wach bis 12.
3.5.06 22:54


zu spät, sie hat mich heut verlassn.

liar liar. schreit der herr kasher da grad. das passt eigentlich garnich zu dem was mir im kopf rumgeht. denn belogen haben wir uns ja nie. das is ja schonmal was. am telefon is recht arm. du hättests mir nicht ins gesicht sagen können? du drückst dich tagelang davor, mich anzurufen? is das nich irgnedwie recht feige? ... gut. hab ich dir auch schon vorgeworfen. ändert nichts dran, dass mir die zeit fehlt. aber he. die zeit fehlt mir schon seit wochen. das drückt jetzt nochmal und dann is gut. ich werd mich dir gegenüber vllt ein wenig dumm verhalten. aber damit solltest du leben. vielleicht werd ich noch unfreundlich. aber ich dnek ich werd's mir verkneifen. vielleicht werden jetz menschen mir gegenüber sich nichmehr so freundlich verhalten wie sie's dir zu liebe getan haben. wer weiß. vielleicht tun wir so wie zuvor. du kannst mich wieder bisschen toll finden. mach du mal. ich fick wohl in der zwischenzeit wieder mal mit hannah. das ging eigentlich immer recht gut. auch toll. wir konnten uns eh nie groß und toll unterhalten. oder? war nich heut beim vorerst letzten mal telefoniern unser telefongespräch das längste das wir jemals hatten? hm. stört mich dein gebmxe wirklich nich? frag ich mich. und versuch ehrlich zu antworten. aber die antwort bleibt immernoch nein. wir haben uns halt nich geliebt. und so. das hat nichts mit nebenbeschäftigungen zu tun.
aber schade ists trotzdem.
du bist mehr rational, ich bin mehr emotional. ich emo. du ratte. oder so. nein. das mein ich nicht so. das hat nur so gut gepasst.
gepasst hat genauso wunderbar
"wash me away
clean your body of me
erase all the memories
they'll only bring us pain
and i've seen all i ever need"
jammerte matt aus meinem streichelpott als ich gerade aufgelegt hatte. ohne jeglichen einfluss meinerseits. da musst ich grinsen. das is so ein großartiges lied. erstens passts garnich. weil ich garnich so sehr in deinem body war, es garnich so viel memories von mir und dir gibt und ausserdem wird keiner von uns so nen entsetzlichen schmerz spürn. nein. das geht alles gesittet und mit nem riesen haufen gleichgültigkeit ab. brumm brumm. tschüß laura. wenn du bald mit irgendwem andren rumkuschlst wird mich das stören. dummerweise dich nich wenn ich, sonst würd ich's drauf anlegen. aber gut aussehn werd ich garantiert. nur das du's weisst.
scheisse. ich weiß garnich ob ich jetz tanzen gehn soll am donnerstag. wenn du auch da bist. dann lass ich's lieber.
dancing in the moonlight im cover von den smashing pumpkins erweckt die lust auf alkohol. vielleicht trink ich nachher. wär mal wieder zeit. vielleicht haben wir was leckeres da. vielleicht... ah. oh. mir fällt im moment ein, mein bruder hat was im zimmer. das nehm ich mir und geb ihm geld dafür. guter plan. mal sehn.

du hältst mich übrigens davon ab.
deine frage nach der "nächsten" hat mich verunsichert. hat kurz mal die frage aufgeworfen was wir eigentlich miteinander machen. wo das hinführn soll. fahr her. das wär gut jetzt. ich find dich toll. und in suhlphasen wie jetzt frag ich mich was du an mir toll findest. und das du gestern neue bekanntschaften gemacht hast bestätigt den gedanken meiner temporarität (gibts das? O.o) bis dir auffällt, das es wirklich tollere da draussen gibt.
egal. ich renn mit dir an der hand einfach im blümchenfeld und unter strahlendem sonnenschein durch die gegend. mit geschlossenen augen. da kommt bestimmt kein baum oder stock oder loch oder so ^^
bestimmt.
äh.

ich schreib so unglaublich theatralisch heut. bös.
aber es war ja auch ein ereignisreicher abend bis jetz.
danke das du dir noch zeit nimmst, dich beeilst und so. ich freu mich dich zu hörn. ehrlich. hopphopp.
gute nacht
9.5.06 22:35


the remedy.

uh. ich war kurz davor diesen eintrag schon wieder mit einem liedzitat zu beginnen. das wäre mit der zeit aber ja auch eintönig, oder? dieses mal ist es aber peinlicherweise evanescesceescessese ... aber meiner meinung nach muß man sich dafür doch nich schämemn. wenn amy lee in gutem licht steht, man ihr einen baum vor's gesicht stellt und sie ein puschelkleid anhat sieht sie toll aus. und singen kann sie auch fast. wobei ichs nich besser kann. evansecsnscecenessce sind nett. und ich mag das piep am ende von haunted. das hab ich nämlich grad gehört. ja. soviel dazu.
wenn du das hier nicht lesen würdest, würd ich mehr über dich schreiben. ich versuch's trotzdem nochmal. schwierig. weisst du (das is mein lieblings-satz-beginn nach "meinst du...") ... ich komm mir ein wenig dumm vor. hallo. gestern war schluß. also offiziell. irgendwo hab ich mich ja schon die letzten ganzen tage darauf vorbereitet. uh. ich komm mir vor wie'n boxer. vorbereitet das schluss is. da shört sich so nach rumhüpfen, warm machen und dann im badeanzug in die arena schlürfen um feierlich dir eins mitzugeben. was ja nich geklappt hat. wir haben uns ja auf unentschieden geeinigt glaub. gut so. wenn ich boxer wär, würd ich zu "the faint - the conductor" reinlaufn. das wär gut. da würd ich mir geil vorkommn. nach ca 17sec gibts den spot auf mich. und ich spazier gemütlich daher. naja. control. control. control. und so. du warst der perfekte einstieg. eigentlich. jetz hab ich lust auf mehr. das ganze war nicht sehr erwachsen alles. wirklich nich. es war mehr so der teenyeinstiegsscheiss. das war mir schon währenddessen klar. ich schätz dich auch nich sehr erwachsen ein. vor allem auch nach dem telefonat gestern. zum glück hast du dir mit dem wort das schönste eigentor geschossen, dass du nur hättest schiessen können. wenn schon, dann denn schon. oder so. ja. das einzige problem wird sein, dich in den nächsten tagen zu sehn. aber gut. das wird.
nun möcht ich aber wohl zu dir dir dir kommen. du die das liest. denn du gehst mir mehr im kopf rum als sie. danke dafür erstmal schonmal. ich denk du hältst mich von zum affen machen ab. als aller erstes, ja, danke für's alles einfacher machen. okay. irgendwo machst du's auch komplizierter, klar. aber das machen wir ja gemeinsam. es is schön, so wie wir's grad machen. ich glabu ich könnt was du geschrieben hast unangetastet unterschreiben. ich hatte n kackgewissen wegen gestern abend. nur wegen dem schluß. wegen dem verabschieden. wegen dem küsschen. es war albern und dämlich. aber hmja. ich hab's sehr genossen jede 10minuten ne nachricht von dir zu bekommen. sehr sehr sehr. trotz unwohlem gefühl. ich glaub das unwohle gefühl kommt ausschließlich daher, dass der boxkampf gestern zuende ging und ich jetz nich plötzlich anfangen kann curling zu spieln oder so. okay. curling isn scheiss sport. ich lass mir was andres einfalln. ich wollt aber irgendwas, was ungefährlich is, irgnedwas wo die gegner sich respektieren und so. vielleicht schach? schach is auch recht harmlos. das hört sich ganz gut an. aber eine bekanntschaft, eine freundschaft oder was auch immer, mit schach oder curling zu vergleichen is ganzschön dämlich. vielleicht versuch ich zZ mehr bilder zu zeichnen als sonst.

ich werd dir nich wehtun. mir gegenüber brauchst du keine waffen.
ich bin keiner von den bösen, ich bin einer von den netten. dummerweise wohl.

meinst du, wir sehen uns mal? oder is das alles nur träumerei. im endeffekt wär's doch kein problem. 2 stunden. ich hab am wochenende ein auto. ich hab am wochenende geld. zum beispiel.
kurz. alles übereilt. überstürzt.
der zauber wird weg sein, wenn wir uns sehn denk ich. aber ich möcht mir nicht wieder vorschreiben lassen, dass man sich lassen muß.

genug. davon. es is kurz vor 5. du kaufst schuhe und ich sollte was für die schule machen.

guten tag.
10.5.06 16:48


myblog.de > Neuer Eintrag

betrunken.
ich mag dich auch.
schwach. kraftlos fühl ich mich.
don't say a word. here comes the break of the day.
"du kannst diese türe nicht öffnen. sie kann nur von innen geöffnet werden"
ob du schlafen kannst.
auf die eine glückliche fügung des schicksals folgt die viel zerstörendere antwort.
ich bin nicht böse, enttäuscht oder in irgendeiner art sauer auf dich deswegen. ganz bestimmt nicht. vielleicht bin ich eher froh. galgenfrist? für mich. ich weiß, dass es dumm klingt. und kitschig. und teilnahmslos. trotzdem hoff ich er ist so stark wie du, kann kämpfen und gewinnen und deine unterstützung in empfang nehmen. ich kenn ihn nicht, ich wünschs mir vielleicht mehr für dich. weil ich möcht, dass du schönes siehst, siehst wie man kämpfe gewinnt. und danach die waffen dann wieder niederlegt.
wieso du es mir erzählt hast weiß ich auch nich, aber es hat mich, auch wenns dumm klingt, gefreut. du vertraust mir. freut man sich über sowas? in gewisser weise ja schon, oder? man lächelt. man erkennt, dass man etwas besondereres für den anderen ist. ich vertrau dir ebenfalls. und ich hasste mich dafür, dass ich nich mehr für dich dasein konnt. das ich nur kurz fragen konnte, nur kurz erzählt hab. ich denk, du hättest dich noch sehr gern länger mit mir unterhalten. vielleicht auch irgnedwie in meinen armen? oder sowas.
bungee jumping.
ich schau immernoch in den abgrund. am grund ist ein fluß. in den man mit den haaren eintaucht - ein unvergleichliches gefühl. leider nur ein einziges mal. und nichtmal für mehrere sekunden.
und dann wieder hoch. und runter. und hoch. und runter. zusammen? die frage ist, ob man am schluß hochgezogen oder abgelassen wird. ab in den fluß. weg von all dem. oder hoch, zum ins fließende wasser gucken. und sich nach einem eintauchen sehnen.
ich will die antwort garnich kennen.
springen würd ich gern. aber an einem sonnigereren tag.

ich hab heut abend ein mädchen kennen gelernt. nur um mir zu zeigen, dass ich mädchen kennenlernen kann. natürlich kann ich mädchen kennenlernen. die auch bestimmt hübsch und nett sind. das war sie, wirklich. nur leider intressiert sie mich nicht. ihre handynummer hätte ich nur zum zeitvertreib benutzt. ihre anwesenheit nur zur selbstbewusstseinssteigerung. is das so unfair wie's klingt? oder macht ihr das genauso? menschen nur kennenlernen, bzw nur kennengelernt werden, um sich toll vorzukommen?

es is 4 uhr 15 und ich bin müde und ich muß in 2 stunden aufstehn. deswegen schlaf ich jetzt.
gute nacht ihr süßen.
gute nacht vor allem dir. mögen alle puschl der welt dir ein kuschliges traumweltchen bauen. ausser die doof-rosanen.
12.5.06 04:19


du.

hm. geht das heut überhaupt? das schreiben. ich versuch's mal. wenn ihr das hier lest, dann merkt ihr, dass es wenigstens einigermaßen funktioniert hat. weil wenn es nicht funktioniert hätte, dann hätte ich gelöscht und ihr würdet nichts lesen.
das isn komischer anfang für nen eintrag. sehr sinnfrei. passt garnicht. weil alles grad irgendwie sinn macht. zumindest ein bisschen. ein bisschen mehr als sonst. danke. huch... und hört's auf zu fließen. also die buchstaben. naja. buchstaben können nich wirklich fließen, es sei denn man nimmt tastaturbuchstabendinger und legt sie auf nen fluß. fließßßßßßß. wieso schreibt man den fleece eigentlich nicht fließ? oder schreibt man ihn jetzt so? na wie auch immer.
hm. ich überschlag mich immernoch anfangs wenn wir telefoniern. ich bin immernoch irgendwie. hm. aufgeregt? so wie man beim ersten mal telefoniern aufgeregt is. das war ich gestern auch. und vorhin wieder. wenn man so telefoniert vergisst man ja ganz viel. frechheit. ich hab an dich gedacht. und heute morgen hätte ich am liebsten auch nochmal an dich gedacht, aber ich hatte keine zeit. ^^ ich bin zu spät aufgewacht. ich glaub wenn ich bei dir oder du bei mir und wir beieiander schlafen dann schlafen wir garnich viel. weil die zeit dann viel zu kurz is. schlafen kann ich, wenn ich wieder in die schule müsste. oder so'n quark. ich sehn mich nach dir. eigentllich is alles was ich grad hier schreib wegen und mit dir. also du. dir. hach. schlimm. du schreibst immer nur kleinere bröckchenabsatzdinger von mir und ich kleb dir gleich wieder ne halbe seite hin. uh, bin ich schlimm ^^ ... oh. das alles soll nich vorwerfend klingen, eher selbstkritisch. aber eigentlich is nichts daran schlimm wenn ich wegen dir ganz viel schreib.
jetzt kommen die schon vorhin ausgedachten gedanken. ich hätte nicht gedacht, dass es sowas wie dich gibt. ich hätte nie erwartet, jemals jemand so "kompletten" zu treffen. komplett hört sich dumm an. aber vielleicht triffts das ja doch. du... immer mehr großartige sachen. deine musik (und deine musikalität. falls das so heisst), deine stimme, dein lächeln und gelächle am telefon, deine sätze und satzfolgen, wie du erzählst, was du erzählst, gestern nacht. hm. deine vergangenheit. dein geburtstag ^^. ich weiß einfach nich. das is so ... unfassbar. das wort passt vielleicht ganz gut. du machst tolle sachen und denkst aber nich dran, das du jetzt was tolles machst.
du machst komische sachen mit mir.
du bist jetzt der mensch, der gedanke, den ich am häufigsten habe.
einen kuß zurück. übrigens. nochmal. danke.

hey. could you stand another drink
i'm better when i don't think
it seems to get me through

deins.
ob du's magst oder nich. ^^ deinsdeinsdeins. ich will dich lieben jetz. hihi. schlimm, das ich schon wieder dran denk, oder? egal. vielleicht wollt ich's auch nur hingeschrieben sehn. nein. ich hab mir gedacht, ich möcht dich lieben jetz, also hab ich's hingeschrieben. wenn du da wärst, würd ich dich jetz vom pc wegziehn und an der hand nehmn und in's hohe gras liegen. oder so.

hm. ich hör lieber schnellstens damit auf. sonst wirds noch unertritraträglicher. ich hoff wir sehen uns in ner woche. ich bin zuversichtlich, dass das klappt. ich würd zwar ehrlich jetzt ins auto steigen. und unwahrscheinlich wär's auch nich, aber es geht nicht. auch wenn's mich irgendwie... ich finds schade. aber ich find mich schlimm, das ich's schade finde, weil's einfach nich angebracht is. es is rücksichtslos von mir. und respektlos ihm gegenüber.
was mach ich nur?
(ausser bei dir sein zu wollen, dich drängen mit mir zu telefoniern und mich schwärmend nach dir zu sehnen ^^)

jetz is plötzlich aus mit schreiben. und ich beschließe nichts zu löschen, sondern auf blog! zu drücken.

ein kuss für dich.
17.5.06 13:43


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de